Hundewelt Team 4-2

Hundeschule

Welpengruppe - früh übt sich

Diese Gruppe ist für Hunde im Alter von 8 - ca. 17 Wochen gedacht. Dabei ist nicht das tatsächliche Alter von Bedeutung, sondern der Reifegrad und gegebenenfalls die Größe. Ein Einstieg in diese Gruppe ist zu jeder Zeit möglich. Neben des Lernens des sozialen Miteinanders lernen die Welpen verschiedene Objekte und Untergründe kennen und werden von ihren Besitzern an neue Reize herangeführt. Grundlegende Hör-und Sichtzeichen werden dem Welpen vermittelt und an der Fähigkeit, Frustration ertragen zu können, wird gearbeitet.

Offene Übungsgruppe

Auch Hunde lernen nie aus! Für Hunde, die vom Alter weder in die Welpen- noch in die Junghundegruppe passen, gibt es die offene Übungsgruppe. Hier können Mensch-Hund-Teams jeder Zeit einsteigen und in der Gruppe Spaß haben. Je nach Zusammensetzung der Gruppe wird das bereits Erlernte unter Ablenkung weiter gefestigt oder es werden neue Hör- und Sichtzeichen erlernt. Geübt wird dabei nicht nur auf dem Hundeplatz, sondern auch im Wald, auf Feldern und in der Stadt.

Junghundegruppe - die wilde Zeit

Für Hunde, die älter als 18 Wochen sind. Der Einstieg in diese Gruppe der Hundeschule ist jeder Zeit möglich, ggf. mit einer Einzelstunde im voraus. In der Pubertät wird die Beziehung zwischen Hund und Halter häufig auf eine harte Probe gestellt. Der Hund wird immer selbstständiger und dehnt dementsprechend seinen Aktionsradius gerne aus. Jetzt heißt es, Freiräume wieder gezielt einzuschränken. Das bereits Erlernte wird unter Ablenkung weiter gefestigt und es werden neue Hör- und Sichtzeichen erlernt.
Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen (Friedrich Hebbel)
Hundewelt Team 4-2

Hundeschule

Welpengruppe - früh übt sich

Diese Gruppe ist für Hunde im Alter von 8 - ca. 17 Wochen gedacht. Dabei ist nicht das tatsächliche Alter von Bedeutung, sondern der Reifegrad und gegebenenfalls die Größe. Ein Einstieg in diese Gruppe ist zu jeder Zeit möglich. Neben des Lernens des sozialen Miteinanders lernen die Welpen verschiedene Objekte und Untergründe kennen und werden von ihren Besitzern an neue Reize herangeführt. Grundlegende Hör-und Sichtzeichen werden dem Welpen vermittelt und an der Fähigkeit, Frustration ertragen zu können, wird gearbeitet.

Offene Übungsgruppe

Auch Hunde lernen nie aus! Für Hunde, die vom Alter weder in die Welpen- noch in die Junghundegruppe passen, gibt es die offene Übungsgruppe. Hier können Mensch-Hund-Teams jeder Zeit einsteigen und in der Gruppe Spaß haben. Je nach Zusammensetzung der Gruppe wird das bereits Erlernte unter Ablenkung weiter gefestigt oder es werden neue Hör- und Sichtzeichen erlernt. Geübt wird dabei nicht nur auf dem Hundeplatz, sondern auch im Wald, auf Feldern und in der Stadt.

Junghundegruppe - die wilde Zeit

Für Hunde, die älter als 18 Wochen sind. Der Einstieg in diese Gruppe der Hundeschule ist jeder Zeit möglich, ggf. mit einer Einzelstunde im voraus. In der Pubertät wird die Beziehung zwischen Hund und Halter häufig auf eine harte Probe gestellt. Der Hund wird immer selbstständiger und dehnt dementsprechend seinen Aktionsradius gerne aus. Jetzt heißt es, Freiräume wieder gezielt einzuschränken. Das bereits Erlernte wird unter Ablenkung weiter gefestigt und es werden neue Hör- und Sichtzeichen erlernt.